Ein Paradebeispiel deutscher Berichterstattung: Moskaus Antwort auf die amerikanischen Sanktionen ist „unangemessen“

[Kommentar von Julian Müller] Nachdem über die von Vladimir Putin angekündigte Reaktion auf die Verschärfung der Sanktionen bereits hinlänglich berichtet wurde, bringt die WELT nun ein wahres Meisterstück der Suggestion mit einer prägnanten Überschrift: „Putins Strafaktion hat deutliche Parallelen zum Kalten Krieg“.

Die zentrale These im Rahmen einer Zusammenfassung der jüngsten Ereignisse lautet, dass die russische Reaktion auf die amerikanischen Beschlüsse die schwerwiegendste diplomatische Eskalation seit dem Ende des Kalten Krieges darstelle. In den folgenden Absätzen wird über Begebenheiten aus….

Kommentare sind geschlossen.