WikiLeaks veröffentlicht über 21.000 „verifizierte“ E-Mails von Macrons Wahlstab

WikiLeaks veröffentlicht über 21.000 "verifizierte" E-Mails von Macrons WahlstabQuelle: Reuters

Die Schreiben stammen aus der Zeitperiode von März 2009 bis April 2017. Die Enthüllungsplattform verfüge über viel mehr Materialien, jedoch systematisiert und bearbeitet seien vorerst nur die veröffentlichten.

Der WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat die „kompromittierende“ Korrespondenz bereits im Winter angekündigt. Die Angaben sollen aus der privaten Korrespondenz der früheren US-Außenministerin…..

Kommentare sind geschlossen.