Prognose: die Schweiz an der Spitze Europas

© Berlin-Institu

«Ganz vorne liegen Stockholm, die Nordwestschweiz und Zürich.» Das steht in einer deutschen Wirtschaftsstudie zur Zukunft Europas.

Zur wirtschaftlichen Entwicklung Europas gibt es Dutzende von Studien. Die meisten davon beschränken sich allerdings auf die EU, Informationen zur Schweiz sind darin dann nicht enthalten und ein Vergleich der in diesen Studien enthaltenen Wirtschaftszahlen mit den Zahlen der Schweiz ist dann nicht möglich. Nun ist vom Berlin-Insitut für Bevölkerung und Entwicklung eine Studie erschienen, in der auch die drei Nicht-EU-Länder Schweiz, Norwegen und Island einbezogen sind: Europas demografische Zukunft. Wie sich die Regionen nach einem Jahrzehnt der Krisen entwickeln (2017). Und diese Studie bezieht sich sogar nicht nur auf ganze Länder, sie geht recht genau auch auf die einzelnen Regionen der untersuchten Länder ein – auch in der Schweiz. Selbst die Abwanderung aus dem Calancatal wird darin aufgeführt.

Zur Schweiz sagt die Studie unter anderem:

«All diese Krisen und Verwerfungen haben direkte Auswirkungen auf die…..

Kommentare sind geschlossen.