Prognoseanpassungen beim IWF

Für die Eurozone und China sah sich der IWF gezwungen, die Erwartungen nach oben anzupassen. Die BIP-Prognose bezüglich den Vereinigten Staaten von Amerika hingegen musste gesenkt werden. Die Auswirkungen der Neuen Seidenstraße sind bei alledem noch nicht berücksichtigt.

Jim Barber / Shutterstock.comJim Barber / Shutterstock.com

Der Euro eröffnet heute gegenüber dem USD bei 1.1674 (07.56 Uhr), nachdem der Tiefstkurs der letzten 24 Handelsstunden bei 1.1626 im europäischen Handel markiert wurde. Der USD stellt sich gegenüber dem JPY auf 111.08. In der Folge notiert EUR-JPY bei 129.68. EUR-CHF oszilliert bei 1.1045. Mehr…..

Kommentare sind geschlossen.