„Mutter aller Bomben“ doch atomar? Afghanen leiden an Krankheiten, alle Tiere tot

Afghanistan (Archivfoto)© AFP 2017/ JOEL SAGET

Nachdem die Vereinigten Staaten über einem afghanischen Distrikt eine Bombe GBU-43 abgeworfen haben, sollen unweit der Abwurfstelle lebende Einwohner immer öfter an Haut- und Augenkrankheiten leiden, alle Tiere in der Umgebung sollen bereits verendet sein. Dies teilt ein örtlicher Gesundheitsarbeiter Sputniknews mit. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.