Nein, Abu Bakr al-Baghdadi ist nicht tot

_76070198_isis.jpg

Zumindest nicht in dem Falle.

Alle etablierten Medien vermelden momentan den Tod des IS-Anführers Abu Bakr al-Baghdadi. Dabei berufen sie sich auf die „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ (englisch SOHR), die wiederum sich auf „IS-Kommandanten“ in der Provinz Deir ez-Zor bezieht.

Tatsächlich aber ist die eigentliche Quelle der Behauptung der irakische TV-Sender al-Sumaria, der derzeit über die Geschehnisse in Mossul berichtet und eigene Journalisten vor Ort hat. Angeblich sollte der Islamische Staat dies selber verkündet haben. Eine derartige Mitteilung findet man weder auf AMAQ noch auf der offiziellen..

Kommentare sind geschlossen.