Reserveantibiotikum verliert weltweit an Wirkung

Der Einsatz von Antibiotika in der Tiermast führt zu einer steigenden Resistenz beim Menschen. Das zeigt der Fall Colistin.

Schweine-Intensivmastbetrieb in den USA© USGS (Ausschnitt)

Ein Gen, das Krankheitserregern Resistenz gegen das Reserveantibiotikum Colistin verleiht, breitet sich in erschreckend hohem Ausmaß über den Globus aus. Das wurde nun auf dem Treffen der American Society for Microbiology (ASM) deutlich, wie „Nature“ berichtet. Das Resistenzgen mit der Bezeichnung mcr-1 ist bereits länger bekannt: Schon vor anderthalb Jahren wurde es in Bakterien entdeckt, die Forscher aus Proben von chinesischen….

Kommentare sind geschlossen.