Donald Jr. lässt „Russiagate“ explodieren

Konnte Donald Trump Jr. wirklich so blöd sein, in Emails zu schwärmen über ein Treffen mit einer kreml-nahen Russin, über die Aussicht auf kompromittierendes Material zu Hillary Clinton sowie über die generelle Hilfe der russischen Regierung für den Präsidentschaftswahlkampf seines Vaters? Anscheinend ja.

In den nun veröffentlichten Mails heißt es unmissverständlich, dass die Russen Infos gegen Hillary liefern wollen und dass da die Regierung Russlands dahintersteckt, die Trumps Sieg möchte. Die Democrats reden schon von Justizbehinderung, Meineid und Landesverrat. Das Angebot der Russen sei ein „Eröffnungsangebot der…..

Kommentare sind geschlossen.