Iran, Russland und Türkei auf Bildung eines Sonderkomitees für Schutzzonen in Syrien einig

Die Delegationen aus dem Iran, Russland und der Türkei haben am Mittwoch bei der 5. Gesprächsrunde zu Syrien in Astana auf die Bildung eines Sonderkomitees für Schutzzonen in den syrischen Spannungsgebieten geeinigt.

Kasachstans Außenminister, Qairat Äbdirachmanow, las das endgültige Dokument der Syrien-Gespräche in Astana vor, in dem auf die Bildung  eines  gemeinsamesn Komitees hingewiesen wurde, berichtete der  2. Kanal des russischen…..

Kommentare sind geschlossen.