NATO-Terror in Libyen und das Massaker von Manchester: Was wusste die britische Regierung?

Der Ort des Anschlags. In der Manchester Arena tötete Salman Ramadan Abedi am 22. Mai 22 Menschen, darunter viele Kinder, nach einem Konzert des Popsternchens Ariana Grande. By CC BY 3.0 (edited by JusticeNow!).

Der Attentäter von Manchester war keineswegs ein Einzeltäter, sondern Teil einer als „Manchester Boys“ bekannten Gruppe von Dschihadisten, die vom britischen MI5 unterstützt wurden und 2011 mit dessen Hilfe in den Krieg gegen Gaddafi nach Libyen geschickt wurden – schreibt John Pilger.

Das Unaussprechliche in Großbritanniens Wahlkampf war Folgendes: Die Ursachenanalyse des Massakers von Manchester, in dem 22 überwiegend junge…

Kommentare sind geschlossen.