Deutschland nahm 2016 im Vergleich der OECD-Staaten die meisten Menschen auf: 44 % aller Asylsuchenden

Deutschland nahm 2016 insgesamt 722.360 Zuwanderer auf – das sind 44 % aller Menschen überhaupt, die in die OECD-Staaten einwandern. Ein Blick in die Zahlen des neuen OECD-Bericht zur Einwanderung zum Jahr 2012 bis 2016.

Daten zur Einwanderung 2016. Foto: Redaktion epochtimes

Deutschland nimmt unter den OECD-Ländern mit Abstand die meisten Zuwanderer auf. Dieses Ergebnis zeigen die Zahlen im neuen Migrationsbericht der Organisation für Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD).

Mit 722.360 Zuwanderern im Jahr 2016 liegt Deutschland weit vor den…..

Kommentare sind geschlossen.