Die Schulden der Welt entsprechen dem mehr als dreifachen der Wirtschaftsleistung

Der globale Schuldenstand stieg im ersten Quartal diesen Jahres auf 217 Billionen Dollar. Dies entspricht 327 Prozent des weltweiten Bruttoinlandsproduktes (BIP), wie das Institut für Internationale Finanzen berichtet (IIF).

Getrieben wurde der Schuldenanstieg von den aufkommenden Märkten, die ihre Gesamtschulden in den letzten Jahren von 3 auf 56 Billionen Dollar steigerten. Zusammen entspricht dies 218 Prozent ihrer Wirtschaftsleistung und einem fünfprozentigen Anstieg im Vergleich zum Vorjahr.

Den größten Anteil daran hatte China mit 2 Billionen Dollar. Im Juni rief der Internationale Währungsfond Peking dazu auf, die aufgeblasene Schuldenlast anzugehen, die sie als unüblich hoch für eine sich in der Entwicklung befindlichen Volkswirtschaft beschrieb. Laut einigen Schätzungen liegt die chinesische Schuldenquote in Relation zum BIP bei 260 Prozent. loading……

Kommentare sind geschlossen.