Angriff auf Syrien war nach Erkenntnissen der US-Geheimdienste nicht gerechtfertigt

Der ehemalige CIA-Analyst und heutige Friedensaktivist Ray McGovern hält den in der Welt am Sonntag veröffentlichten Artikel, in dem der bekannte US-Journalist Seymour Hersh dem US-Präsidenten Trump vorwirft, die Öffentlichkeit bei seinem Marschflugkörper-Angriff auf Syrien vorsätzlich getäuscht zu haben, für zutreffend.
Der von Trump angeordnete Angriff auf Syrien war nach Erkenntnissen der US-Geheimdienste nicht gerechtfertigt Exklusiv:
Die US-Mainstream-Medien sind sich so einig in der Unterdrückung von
Artikeln, die ihre gemeinsam vertretene Linie infrage stellen, dass der berühmte US-
Journalist Seymour Hersh seine neuen Erkenntnisse über den Angriff auf Syrien,
den Präsident Trump am 6. April durchführen ließ, nur in einer deutschen Zeitung
veröffentlichen konnte, sagt der ehemalige CIA-Analyst Ray McGovern. Mehr….

Kommentare sind geschlossen.