Lawrow und Kissinger erörtern „anormale“ US-Russland-Beziehungen

Ex-Außenamtschef der USA Henry Kissinger und Russlands Außenminister Sergej Lawrow in Moskau© Sputnik/ Walerij Melnikow

Der russische Außenminister Sergej Lawrow und der Ex-Außenamtschef der USA Henry Kissinger haben bei der Konferenz „Primakows Lesungen“ in Moskau die Außenpolitik der beiden Länder sowie das bevorstehende Treffen der Präsidenten Wladimir Putin und Donald Trump erörtert.

„Wenn man von den Telefonaten ausgeht, haben Putin und Trump den Wunsch, die Anomalität in den bilateralen Beziehungen zu…..

Kommentare sind geschlossen.