CNN-Skandal Teil III: US-Wähler »sind dumm wie Schei*e«

CNN-Skandal Teil III: US-Wähler »sind dumm wie Schei*e«

James O’Keefe präsentierte am gestrigen 29. Juni 2017 mit seinem dritten Filmbeitrag zum Thema CNN den bisherigen Höhepunkt. In den bisherigen Beiträgen kamen der Produzent John Bonifield und der bekannte CNN-Kommentator Van Jones zu Wort – wenn auch unfreiwillig – und bestätigten frei heraus, dass die in vorderster Front von CNN angetriebene “Russland“-Geschichte über US-Präsident Donald Trump »bullshit« und ein »nothingburger« ist.

Wie das amerikanische Volk bei CNN intern wahrgenommen wird, plauderte nun der Produzent der CNN-Morgensendung “New Day“, Jimmy Carr, mit unmissverständlich klaren Worten aus. Ebenfalls mit versteckter Kamera gefilmt offenbarte Carr keinerlei Respekt, weder für den US-Präsidenten, noch für das amerikanische Volk. Hier seine Worte:

Journalist: »CNN ist unparteiisch, stimmt’s? Wie wird Trump in Medienzirkeln und deren Umgebung gesehen?«

Carr: »Im Innern erkennen wir alle, dass er ein Clown ist, dass er…..

Kommentare sind geschlossen.