Verletzter Junge in Aleppo: Moskau fordert von CNN Erklärung zu „Massenbetrug“

Der fünfjährige Omran Daqneesh wurde zur Ikone des Syrien-Krieges© AFP 2017/ George Ourfalian

Ein Jahr nach der herzzerreißenden Geschichte über einen verletzten Jungen in Aleppo wirft das russische Außenministerium CNN „schweren Betrug“ und „Manipulation des Massenbewusstseins“ vor und fordert von dem US-Fernsehsender eine Richtigstellung.

Im August hatte ein Video mit dem kleinen Omran Daqneesh, der nach einem Luftangriff auf die umkämpfte……

 

Kommentare sind geschlossen.