Israelische Kampfjets überwachen saudi-arabischen Luftraum

Bildergebnis für SAUDI ARABIEN BEST FRIENDS

Die folgende Meldung könnte einige Menschen verwirren: Israel hat in den vergangenen Tagen mindestens 20 Kampfjets nach Saudi Arabien verlegen lassen. Der Grund dafür ist spektakulär!

Israel verlegte auf Wunsch des saudischen Königs zahlreiche F15-, und F16-Kampfjets, Tankflugzeuge und moderne Flugzeuge zur elektronischen Kriegsführung nach Saudi Arabien. Sie sollen den saudi-arabischen Luftraum sichern und mögliche Putschisten ausschalten. Denn innerhalb des saudischen Königshauses soll schon länger ein erbitterter Machtkampf stattfinden.

Vor wenigen Tagen hat der aktuelle König den Thronfolger durch seinen eigenen Sohn ersetzt. Der Sohn des aktuellen Königs gilt unter Kennern als die treibende Kraft hinter den Kriegen im Jemen, Irak und Syrien. Mit der Ernennung des neuen Thronfolgers haben in Saudi Arabien nun die Kriegstreiber komplett die Macht an sich gerissen. Das erstes Statement richtete sich direkt an Moskau: So soll der neue saudische Thronfolger Russland ein Ultimatum gestellt und die Vernichtung der russischen Truppen in Syrien innerhalb weniger Tage angedroht haben. Darüberhinaus kündigte der neue Thronfolger an, die Türkei bekämpfen zu wollen, indem Saudi Arabien kurdische Kämpfer mit Waffen ausrüsten wird. Die kurdische PYD/YPG-Miliz in Syrien hat in den vergangenen Tagen ungewöhnlich positiv über Saudi Arabien gesprochen – und dabei wohl vergessen, dass Saudi Arabien die treibende Kraft hinter den islamistischen Terroristen in Syrien ist.

Unterstützt wird der saudische König auch von seinen Verbündeten aus Israel. Die USA drücken bei dem Spektakel ebenfalls ein Auge zu – denn die Saudis haben zuvor auch viel Geld in die US-Rüstungsindustrie investiert. Auch in die privaten Taschen des Trump-Clans sollen geflossen sein. Vielleicht hat Trump deshalb seinen Kurs gegenüber Syrien schlagartig geändert?

Das israelische Militär soll in Saudi Arabien den aktuellen König schützen und einen möglichen Putsch eines anderen Zweigs der saudischen Königsfamilie verhindern. Sollten sich also Teile der saudischen Armee selbstständig machen oder saudische Kampfjets unerlaubt im saudischen Luftraum fliegen, haben die israelischen Kampfpiloten die Erlaubnis diese über das heilige Land der Muslime abzuschießen.

Israel und Saudi Arabien zählen schon seit Jahrzehnten als enge Verbündete – nach außen hin zeigen sie sich jedoch verfeindet – um die Muslime in aller Welt nicht zu verunsichern. Aber schon die Anschläge vom 11. September 2001 in den USA brachten ganz interessante Verbindungen zwischen Israel und Saudi Arabien zum Vorschein. Der islamistische Terrorismus, der von Israel und Saudi Arabien zum Beispiel aktuell in Syrien unterstützt wird, scheint ein wichtiges und gut funktionierendes Instrument dieser Akteure zu sein, um ihre eigenen geopolitischen Interessen zu verfolgen.

Ähnliches Foto

Quelle 1,2,3

Kommentare sind geschlossen.