Es war einmal ein geheimer Militärstützpunkt, der in Tschernobyls dunklem Wald verborgen war

Die geheimnisvolle geheime Militärbasis aus der Zeit des Kalten Kriegs liegt nun in der 30km-Sperrzone.

Dreißig Jahre sind mittlerweile vergangen, seit die Tschernobyl-Kernkraftwerkskatastrophe in der Ukraine die Welt bis aufs Mark erschüttert hat. Als eine der schlimmsten Atomkraftkatastrophen in der Geschichte hat sie ein dauerhaftes Erbe hinterlassen, das niemals vergessen werden darf. Man schrieb das Jahr 1986, und am 26. April gerieten die Dinge außer Kontrolle, was zu einer instabilen Reaktion in den Uranstäben des Kraftwerks führte. Nukleare Abfälle bedeckten danach weite Teile…..

Kommentare sind geschlossen.