Mohammed Ben Salman übernimmt die Macht in Riad

Bildergebnis für Prinz Mohammed Bin Salman Al Saud

König Salmane Ben Abdelaziz Al Saud (81) hat Emir Mohammed bin Nayef Al Saud (57 Jahre) von seinen Posten enthoben. Letzterer war sowohl Kronprinz, stellvertretender Ministerpräsident und Innen-Minister.

Tatsächlich wird der Sohn des Königs, Prinz Mohammed Ben Salman Al Saud (Alter 31), der neue Kronprinz.

Mohammed Ben Nayef Al Saud galt als der Mann der Vereinigten Staaten. Er bekam seine Ausbildung in Oregon, dann im FBI und bei Scotland Yard. Er hatte Erfolge im Kampf gegen Al-Qaida Dissidenten. Mit ihm enden die Hoffnungen der Nayef auf den Thron.

Mohammed Ben Salman hat keine akademische Ausbildung. Er hat bestens einen Bachelor-Abschluss von einer örtlichen Schule und von der man nicht weiß, ob das Diplom echten Studien entspricht. Er begann in der Politik als Assistent seines Vaters, zuerst Gouverneur von Riad, und dann Verteidigungsminister. Als Salman im Jahr 2015 König wird, folgte er ihm als Verteidigung-Minister nach und engagierte die Streitkräfte des Landes in dem katastrophalen jemenitischen Konflikt. Da er über die königliche Macht verfügt, startete er eine weite wirtschaftliche Reform, plante die Privatisierung von Aramco (die einzige Einnahmequelle des Landes) und die Entwicklung des Landes, vom Öl abgesehen, Vision 2030. Er ist besonders bekannt für sein Jet-Set Leben und den Kauf der Serene Yacht für eine Halbe Milliarde Euro.

Es scheint, dass König Salman bald abdanken wird und seinem Sohn die Macht überlässt. Somit ist die schwierige Frage der Nachfolge, in einem Land, das bis jetzt die Regel des ältesten Sohns praktiziert (der älteste Sohn des Gründers der Dynastie kommt an die Macht) vorübergehend gelöst. Der aktuelle König Salman ist der 25. von den 53 Kindern von Abdelaziz Ben Abderrahman Al Saud.

Als König Abdallah starb (Januar 2015), wurde sein Halbbruder Prinz Mukrin Ben Abdelaziz Al Saud zum Kronprinzen ernannt. Aber drei Monate später (April 2015) wurde er abrupt von der Erbliste gestrichen, was noch nie zuvor geschehen war. Er wurde durch Prinz Mohammed bin Nayef ersetzt, der seinerseits jetzt auch entfernt wurde.

Als Trostpreis erhielten die Nayef, dass ein Schwiegersohn von Prinz Mohammed Ben Nayef den Innenminister ersetzt. Ein Schwiegersohn, weil Prinz Mohammed Ben Nayef keine männlichen Erben hat.

Die nächste König Mohammed könnte etwa 50 Jahren regieren. Aber wenn er sterben sollte, würde sein ältester Sohn, wenn auch noch minderjährig, ihm nachfolgen.

Die Lösung des Nachfolge-Problems war von Washington genehmigt worden. Sie wurde von 31 der 34 Mitglieder des Familien-Rates genehmigt. Sie überspringt zwei Generationen. Von nun an setzt Mohammad Ben Salman junge Menschen an die Spitze der verschiedenen Verwaltungen des Landes, dessen Bevölkerung ein Durchschnittsalter von 27 Jahren hat.

Übersetzung
Horst Frohlich

Kommentare sind geschlossen.