Die NATO im Baltikum

So wirft der Westen Russland vor, die Ostsee-Exklave Kaliningrad zu militarisieren. Hingegen sind es eher die NATO-Länder, die ihre militärischen Aktivitäten intensivieren; sowohl im Baltikum als auch in Polen wird aktiv geübt, darunter auch mit US-Bombern. »Das Gespenst einer ›russischen Bedrohung‹ ist bequem, um eine reale militärische Konzentration der NATO an der russischen Grenze zu begründen«, vermerkt hierzu die russische Onlinezeitung ›vz.ru‹. Wie der russische Botschafter in Litauen, Alexander Udalzow, darlegt, hat die NATO seit Jahresbeginn in diesem Teil Europas insgesamt 12 Übungen, deren Intensität von Jahr zu Jahr zunehme, auf verschiedener Ebene abgehalten, während der russische Geheimdienstveteran Andrej Kolesnik erklärt, dass auch die NATO- Präsenz um Kaliningrad zunehme; US-Heereskräfte und Hubschrauber seien in verschiedenen Städten in unmittelbarer Nähe der russischen Exklave präsent. In Polen, so der Bericht von ›vz.ru‹, gibt es in Polen inzwischen eine US-Militärbasis mit Panzern und die…..

Kommentare sind geschlossen.