Ohne Putin hätte Syrien aufgehört zu existieren

Der Artikel ist viel zu lang. Ich werde ihn etwas kürzen und in eckige Klammern setze ich kurze Zusammenfassungen.

„Teilweise ist es der Hisbollah zu danken, dass so viele Christen und andere Syrer noch am Leben sind. Sie kam uns zu Hilfe in unseren dunkelsten Stunden. Und dasselbe gilt für die Syrische Arme und die Russen. Wenn Putin nicht 2015 gekommen wäre, hätte Syrien sicher aufgehört zu existieren.“
Pater Daniel Maes

Laut dem flämischen Pater Daniel Maes, der seit 2010 in Syrien lebte, basiert die Berichterstattung über Syrien auf Lügen. Präsident Bashar al-Assad ist nicht das Problem, sondern unsere eigenen Politiker, die ISIS und al-Nusrah unterstützen, um die syrische Regierung zu stürzen. „Die wahren Terroristen sitzen im Westen und in Saudiarabien.“

Der 79-jährige Pater Daniel Maes ist wieder in seiner Heimat Belgien. Er lebt in dem Norbertine Kloster im belgischen Dorf Postel, das er 2010 verließ, als noch nicht Krieg in Syrien herrschte. In Qara hat er gefährliche Momente erlebt…..

Kommentare sind geschlossen.