Die Tage der Finanzmarkt-Hausse sind gezählt – Gold und Silber werden strahlen

Die vergangene Woche endete mit einem neuem Allzeithoch beim Aktienindex Dow Jones. Ich bin in Bezug auf die Aktienmärkte noch immer extrem bearish, aber es gibt keinen Grund, warum die Kurse eher als unbedingt nötig korrigieren sollten. Ehrlicherweise muss ich allerdings darauf hinweisen, dass der aktuelle Aufwärtstrend von den Notenbankern im Offenmarktausschuss der Federal Reserve herbeigeführt wurde und daher nicht „echt“ ist.

Am Freitag schloss der Dow Jones bei 21.271,97 Punkten. Wie hoch ist das eigentlich? Werfen Sie einen Blick auf die Tabelle im folgenden Chart. Wenn der Index ausgehend von seinem aktuellen Allzeithoch 15% korrigieren sollte (was historisch gesehen nichts Ungewöhnliches ist), würde er 3.190,80 Punkte verlieren. Das ist wiederum historisch gesehen eine ganze Menge.

Klick Bild für mehr…..

Open in new window

Kommentare sind geschlossen.