Seltsamer Leak über Russen-Hacking von einer jungen NSA-Analystin

Wirbel um eine junge Dame, die von einer Firma an die NSA verliehen wurde und angeblich einen Geheimreport über russisches Hacking an The Intercept (Greenwald/Snowden/Omidyar) geschickt hat. Sie stammt aus einer Militärfamilie, ist überdurchschnittlich clever, soll aber unbemerkt mit ihrem Klarnamen auf Social Media gegen Trump gehetzt und linke Figuren wie Michael Moore und Anderson Cooper vergöttert haben.

Über ihren Arbeitsplatzcomputer (!) sendete sie die Email an The Intercept. Das passt erst einmal gar nicht zusammen. Es kommt genau zu dem Zeitpunkt, am dem Putin im Fernsehen kategorisch gelogen hat, dass Russland nicht hacken würde. Hat Präsident Trump nun Schaden erlitten durch den…..

Kommentare sind geschlossen.