Der schmale Grat der Hoffnung

Bildergebnis für Jean Ziegler public domain

Im Gespräch mit Alexander Behr beschwört der Schweizer Soziologe, Autor und ehemalige UN-Sonderbericht­erstatter für das Recht auf Nah­rung, Jean Ziegler, die planetarische Zivilgesellschaft. Ihr Kennzeichen: ein neues, erweitertes Identitätsbewusstsein.

BRENNSTOFF Herr Ziegler, ihr soeben erschienenes Buch heisst: »Der schmale Grat der Hoffnung – meine gewonnenen und verlorenen Kämpfe, und die, die wir gemeinsam gewinnen werden«. Wo ist denn eigentlich die Hoffnung? Hungerkrise in Ostafrika, gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für den G20 Gipfel in Ham­burg, der im Juli stattfinden wird. Was erwarten Sie sich von dem Gipfel?

JEAN ZIEGLER Wenn man die bisher stattgefundenen Gipfel ansieht – Heiligendamm, den Gipfel im schottischen Gleneagles usw. – kann man feststellen, dass jedes Mal Milliarden an Hilfsgeldern für Afrika versprochen….

Kommentare sind geschlossen.