Antwort von der Deutschen Bundesbank – Niemand hat die Absicht, das Bargeld abzuschaffen!

Wie wir berichtet haben, gab es große Aufregung wegen Meldungen, es gebe ab 01. Januar 2018 komplettes Bargeldverbot – also überhaupt kein Bargeld mehr. Wieviel an dieser Meldung dran ist, ist angesichts vieler unglaublicher und nie für möglich gehaltener Entwicklungen in der Welt und Europa sehr schwer abzuschätzen. In Indien wurden über Nacht 80% des im Umlauf befindlichen Bargeldes aus dem Verkehr gezogen, weil alle 500- und 1000-Rupienscheine für ungültig erklärt wurden. Die Komplikationen dieser überfallartigen Roßkur sorgen heute noch in Indien für große Probleme. Indien ist kein Bananenstaat und auch keine kleine Volkswirtschaft. Es kam zu Hamsterkäufen, Panik, Hunger, endlos langen Schlangen und auch Toten. In Jaipur starb ein Säugling, weil der Rettungswagen keine alten Banknoten annehmen wollte. Krankenhäuser lehnen Patienten ab, die kein Bargeld mitbringen. Das alles war absehbar und wurde bewußt in Kauf genommen. Narendra Modi, der indische Premierminister sagte ganz offen, das „Element der Überraschung war ……

Kommentare sind geschlossen.