Aufgedeckt: in der jüdisch-christlichen Bibel kommt Gewalt doppelt so häufig vor wie im islamischen Koran

In den letzten Jahrzehnten hat die Welt extreme Gewalt erlebt, die überwiegend mit Anhängern des islamischen Glaubens in Zusammenhang steht. Vor allem nach den Attentaten des 11. September 2001 und der anschließenden Invasion der USA im Irak und anderenorts im Nahen Osten, unter dem Vorwand des Kampfes gegen den Terror, ist Gewalt, die mit dem Islam in Verbindung gebracht wird, auf ein beispielloses Niveau angestiegen.

Derzeit gibt es zahlreiche sogenannte Dschihadisten-Gruppierungen, die den Islam als Deckmantel benutzen, um unter ihm alle möglichen Arten von Verbrechen auf der ganzen Welt zu verüben. Die westlichen Massenmedien….

Kommentare sind geschlossen.