Youtube löscht Livestream von Pegida-Kundgebung

Viele haben es schon gemerkt: die Drohungen seitens des Zensur- und Wahrheitsministeriums von Heiko Maas, Netzwerke und Plattformen mit horrenden Strafen für unerwünschte Inhalte zu belegen, zeigen offenbar Wirkung. Als würde YouTube nicht ohnehin schon genug löschen, wurde nun auch das aktuelle Video der Pegidakundgebung vom 29. Mai wegen „Hassrede“ gelöscht. Auch weitere Livestreams sind auf diesem Kanal nun wohl fraglich. Pegida wird aber dennoch weiter streamen. Lutz Bachmann hat gegen…..

Kommentare sind geschlossen.