Saudi-Arabien: Devisenvermögen schmilzt wie ein Eis in der Wüstensonne

Bildergebnis für Saudi-Arabien public domain

Saudi-Arabien hat jahrelang gut vom hohen Ölpreis gelebt und konnte daher einen schönen großen Berg an dreistelligen Milliardenbeträgen in Fremdwährungen anhäufen, vor allem in US-Dollar. Mangels heimischer Anlagemöglichkeiten für so große Summen liegen große Beträge in ausländischen Aktien und Anleihen. Das Peak, also der Höhepunkt der jahrelangen Geldanhäufung, wurde erreicht im Jahr 2014.

Genauer gesagt im 3. Quartal 2014 hatte man ein Auslandsvermögen von 667 Milliarden Euro erreicht, wenn man den heutigen Wechselkurs ansetzt. Dieser Zeitpunkt korrespondiert exakt mit dem Start des „Ölpreis-Kriegs“ der OPEC….

Kommentare sind geschlossen.