Ukraine: VERZWEIFELTE ZIVILISTEN ZUR OSZE

Donbass aktuell:

Bildergebnis für Volksrepublik Donezk
In Einem sind wir uns sicher: Nie im Leben hätte diese barmherzige und intelligente Frau derartig grausame Worte zu jemanden gesprochen, wenn Poroschenko’s Truppen – mit stillschweigender Unterstützung des Westens – im Laufe der letzten 3 Jahre Bürgerkrieg im Osten der ehemaligen Ukraine nicht tagtäglich versucht hätten, ihre in der Volksrepublik Donezk lebenden Kinder, Enkel und Urenkel zu Wasser, zu Lande und aus der Luft zu ermorden und dadurch ihr Herz non-stopp lebendig aus dem Leibe zu reißen.

„Ich wünschen euch genau Dasselbe:
Dass eure Kinder in euren Ländern genau so getötet werden,
wie meine Enkel.

IHR verteidigt die Ukraine.
Die Ukraine schießt, unter der Führung von Poroschenko,
diesem Banditen! UND IHR BESCHÜTZT SIE ALLE!

Ich sehe keine Fortschritte in euren Beobachtungen.
Überhaupt keine! In all den 3 Jahren!“

Doch DAS ist kein wirklicher Fluch. Das ist ein HILFESCHREI einer ganz normalen Großmutter, die Mitte Mai 2017 für ein paar Tage aus der Krim in den Donbass kam, um ihre Familie endlich wiederzusehen und um einen ihrer geliebten Enkel für die Zeit der Sommerferien aus dem Kriegsgebiet wegzubringen. Statt eines glückserfüllten Wiedersehens musste die Frau nicht nur um ihr eigenes Leben bangen, sondern auch um das Leben ihrer Liebsten. Denn in der Nacht vom 9. auf den 10. Mai diesen Jahres standen in der DVR erneut dutzende zivile Siedlungen unter einem gnadenlosen Artilleriebeschuss der Kiewer Truppen – aus den tödlichen, strickverbotenen Mehrfachraketenwerfern „Grad“.

„Ich bin hierher von der Krim zu meinen Kindern gekommen,
um meinen Enkel mitzunehmen, damit er sich auf der Krim etwas erholen kann.
Und heute musste ich mitten unter Beschuss schlafen – AUF MEINEM ENKEL!!!
ICH HABE IHN MIT MEINEM KÖRPER BEDECKT! SOLLTE ICH STERBEN,
DANN KANN ICH VIELLEICHT MEINEM ENKEL DAS LEBEN RETTEN.

Und DAS muss man die ganze Zeit durchleben.
Und SIE fahren nur rum und „beobachten“????!“

Es ist DER SCHREI DER SEELE des gesamten Donbass, der bereits tausendfach mit dem Blut ermordeter Donbass-Bewohner überströmt wurde und in Kürze womöglich vollkommen überflutet wird. Denn nach den aktuelle Meldungen der Experten und der Aufklärung der beiden Volksrepubliken bereitet sich das Kiewer Regime auf eine großräumige PANZER_OFFENSIVE in Donbass vor.

„Ich habe keine Kraft mehr. Ich kann nicht mehr…
Mein Herz wird mit Blut überströmt.
Seit 3 Jahren, 3 Jahre! schießen sie schon, diese Bastarde!
Und KEINER kann sie stoppen…“

STOPPT ENDLICH DAS WELTWEIT MEDIALE SCHWEIGEN ÜBER DEN VÖLKERMORD IN DER UKRAINE!

STOPPT DEN GENOZID IN DONBASS!

*Eine Newsfront-Reportage vom 10.05.2017 in REMEMBERS Übersetzung.

Kommentare sind geschlossen.