Ron Paul: Sie hassen uns, weil wir sie bombardieren

Wenn wir über Terrorismus sinnieren, müssen wir oftmals an den Horror von Anschlägen wie in Manchester denken, wo ein radikalisierter Selbstmordattentäter in eine Konzerthalle ging und Dutzende von unschuldigen Zivilisten tötete. Es war ein unentschuldbarer Akt der Grausamkeit und hat die Bevölkerung gewiss terrorisiert.

Was weniger beachtet wird sind Anschläge, bei denen weit mehr Zivilisten ums Leben kommen. Diese geschehen fast täglich, anstatt selten, und erschaffen ein ständiges Gefühl von Terror und Schrecken. Dies sind die Zivilisten am empfangenden Ende der Bomben der USA und ihrer Verbündeten in Orten wie Syrien, dem Jemen, Afghanistan, Somalia und…..

Kommentare sind geschlossen.