Der aussichtslose Kampf der Zentralbanken gegen das Gold

Hat Ihr Anlageberater Ihnen eigentlich schon einmal empfohlen, Gold in Form von Barren und Münzen zu kaufen? Falls ja, handelt es sich um eine Ausnahme.

Denn so gut wie keine Bank oder Sparkasse und kaum ein Vermögensverwalter legt gesteigerten Wert darauf, mit Ihnen ins Edelmetallgeschäft einzusteigen. Dafür gibt es bekanntlich Gründe. Zum Beispiel, dass Gold, das irgendwo gehortet wird und dort jahrelang liegen bleibt, dem Finanzestablishment die Chance raubt, Vermögen provisionsträchtig zu drehen. Oder dass die sogenannte political correctness, ein aktuell besonders oft strapazierter Begriff, gegen Gold spricht. Oder, daraus…..

Kommentare sind geschlossen.