Regierungspressekonferenz: Saudi-Arabien als „Anti-IS-Partner“ und Sponsor des Wahhabismus

Auf der Regierungspressekonferenz wollte RT Deutsch Redakteur Dr. Kani Tuyala nach dem vom IS reklamierten Selbstmordanschlag in Manchester erfahren, warum ausgerechnet Saudi-Arabien als globaler Exporteur des Wahhabismus für die Bundesregierung ein wichtiger Partner im Kampf gegen den IS sei. Regierungssprecher Steffen Seibert verbat sich jegliche „Spekulationen“ über die Saudi-Arabien-Politik der Bundesregierung. Für den Sprecher des Auswärtigen Amts, Dr. Martin Schäfer, ist wiederum Saudi-Arabien selbst eines der größten Opfer des IS. Alles andere sei eine „Unterstellung“.

Video 3 Min.

Kommentare sind geschlossen.