Manchester, MI6, Al-Qaïda, Daesh und die Abedi

Nach Angaben von Scotland Yard wurde das Attentat gegen die Besucher des Konzertes von Arlana Grande in der Arena von Manchester am 22. Mai 2017, von Salman Abedi verübt, von welchem man glücklicherweise eine Bank-Karte in der Tasche der zerfetzten Leiche des „Terroristen“ gefunden hat.

Dieses Attentat wird generell als Beweis dafür herausgestellt, dass das Vereinigte Königreich (GB) nicht in den internationalen Terrorismus eingebunden sondern, ganz im Gegenteil, dessen Opfer sei.

Salman Abedi wurde im Vereinigten Köngreich in einer Familie libyscher Einwanderer geboren. Er hat sich, ob mit oder ohne seinen Vater, im Lauf der letzten Monate mehrfach nach Libyen begeben.

Dieser letztere, bei welchem er wohnte, Ramadan Abedi, ist ein ehemaliger….

Kommentare sind geschlossen.