Cui bono? Nur 17 Tage vor wichtigen Wahlen findet ein Terroranschlag in Großbritannien statt

Bildergebnis für terror

Nur 17 Tage vor wichtigen und richtungsweisenden Neuwahlen in Großbritannien findet ein Selbstmordanschlag in Manchester statt. Die Verantwortung übernimmt der Daesh aka Islamische Staat, der in Person des 22-jährigen Salman Abedi, Brite, für den Tod von 22 Menschen verantwortlich sein will.

Die britische Premierministerin Therese May setzt daraufhin umgehend die Gefahrenwarnung von „ernst (severe)“ auf „kritisch (critical)“ hoch. Verbunden mit dem Hinweis, dass weitere Anschläge folgen könnten. Sowohl May als auch ihr Gegner bei den anstehenden Wahlen, Jeremy Corbyn drücken den Opfern und Angehörigen ihr Beileid und ihre Sorge aus und stellen…..

Kommentare sind geschlossen.