Ukra-Faschismus +++ WIE EINST HITLERS SA: UKRAINISCHE NAZIS STÜRMEN CAFÉ IN KIEW

Ukrainische Nazis und Maidan-Radikale haben, unter Rufen wie „Heil Ukraine“ („Slawa Ukraine“), ein bei internationalen Touristen beliebtes kleines Café in Kiew am Bessarabsky-Markt gestürmt, die Mitarbeiter dumm angemacht und bedroht – dass diese künftig nur noch ausschließlich auf „Ukrainisch“ bedienen sollen. Die Café-Mitarbeiter können das nicht verstehen, da die Mehrheit der Ukrainer selbst in Kiew hauptsächlich nicht auf Ukrainisch spricht. Die ukrainischen Nazis haben daraufhin ein Ultimatum an das Café gestellt und damit gedroht den Betrieb sonst bald niederzuwalzen.

Das Café wird von einer Einwanderer-Familie aus dem Libanon betrieben, die schon seit längerem in Kiew lebt. Das schmeckt den Ukra-Faschisten nicht. Vermutlich wollen die Maidan-Radikalen so Schutzgeld auf „Existenzrecht“ erpressen.

So läuft die ukra-faschistische „Demokratie“ gerade bei Merkels Partner Poroschenko und dem EU-Assoziierungspartner Ukraine. Und natürlich gibt es dazu Null Berichte in deutschen Medien.         Video 3 Min.

Kommentare sind geschlossen.