Anschlag in Manchester und Bangkok – was unsere Medien nicht berichten

Die „Arena“ in Manchester. Wikimedia Commons, David Dixon, Creative Commons Attribution Share-alike license 2.0

Es war leider Gottes nur eine Frage der Zeit, daß es wieder zu unmenschlichen Schlachtereien durch Terror kommen würde. Die Nacht von Montag und Dienstag brachte in Manchester 22 Menschen, darunter viele Jugendliche und Kinder den Tod, und in Bangkok wurden 24 Menschen in einem Krankenhaus durch einen Terroranschlag verletzt.
An erster Stelle möchten wir unser Mitgefühl und unsere Trauer für jedes der Todesopfer und jeden Verletzten und für deren Familien und Freunde ausdrücken. Die Menschen, die sie lieben, sind aus ihrem Leben grausam herausgerissen worden und es ist schwer, damit fertig zu werden. Die Verletzten werden zum Teil nie wieder wirklich gesund werden und die meisten davon werden für ihr Leben gezeichnet sein. Wir beten für all die unschuldig leidenden Menschen, wir wünschen allen Angehörigen und Verletzten, daß sie die Kraft finden, mit den Schicksalschlägen umzugehen lernen.
Wir alle wissen, daß es jetzt jederzeit jeden von uns treffen kann. Der Terror hat – dank der Politik der Eliten –  Einzug in jedes Land gehalten, niemand ist…..

Kommentare sind geschlossen.