Gefährliches Glyphosat vor Neuzulassung

Glyphosat ist spätestens seit März 2015 den meisten ein Begriff. Damals hat die Internationale Krebsforschungsagentur der WHO (IARC) festgestellt, dass das Unkrautvernichtungsmittel potentiell krebserregend ist. Die EU-Kommission will jedoch aufgrund eines Gutachtens die Zulassung für Glyphosat um zehn Jahre verlängern – das Gutachten steht unter dem Verdacht, zu industrienahe zu sein. Österreichs Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter hat sich bei der letzten Abstimmung über die Zulassung von Glyphosat im Juni 2016 enthalten. Wie er sich diesmal entscheiden wird, bleibt offen.  

Glyphosat ist das weltweit meistgenutzte Unkrautvernichtungsmittel. Es wird seit Mitte der 70er Jahre in der Landwirtschaft, in der Industrie, im Gartenbau, aber auch in Privathaushalten……

Kommentare sind geschlossen.