Macron wird sämtliche Souveränitätsrechte an Brüssel abtreten

Emmanuel Macrons Wahlsieg verspricht keine Änderungen für Europa und er ist genau jene Erleicherung, die sich Brüssel so sehnlichst wünschte, da mit ihm die weitere Fösderalisierung Europas möglich wird. Macron wird bei weitem mehr Souveränitätsrechte an Brüssel abtreten, al sich jemand vorstellen kann. Macron ist ein Technokrat und mit seinen 39 Jahren der jüngste französische Präsident aller Zeiten. Seine Botschaft der Souveränitätsabtretung durch Frankreich wurde bei seiner Siegesveranstaltung in Paris subtil über Beethovens Ode an die Freude, der europäischen Hymne, transportiert, die er zugunsten der Marseillaise spielen liess. Tatsächlich war es eine mächtige und allumfassende Unterwerfungsgeste gegenüber Brüssel. Es zeigt auch, dass es keinerlei Richtungsänderungen…..

 

Kommentare sind geschlossen.