Deutschland ist ein zunehmend unsicheres Land

Deutschland ist ein zunehmend unsicheres Land. 2016 gab es wesentlich mehr Gewaltverbrechen als je zuvor. Daran überproportional beteiligt waren Ausländer. Zusätzlicher Beitrag zur Unsicherheit:  Geschätzte 60 Prozent der Asylsuchenden sind ohne Papiere ins Land kommen. Ihre genaue Zahl wird aber amtlich gar nicht dokumentiert.

Autor: Wolfgang Freisleben

Die „Polizeiliche Kriminalstatistik“ (PKS) des Bundeskriminalamts (BKA) weist einen dramatischen Anstieg von Gewaltkriminalität in Deutschland aus. Darunter + 14,3% bei Mord und Totschlag, + 12,7 % bei Vergewaltigung und sexueller Nötigung sowie + 9,9 % bei gefährlicher und schwerer Körperverletzung. Die Verstöße gegen das Waffenrecht stiegen um 14,8 % und von Drogendelikten um 7,1 % .

Innenminister Thomas de Maizière: Ausländer straffälliger, da kann man nichts beschönigen

Auf einer Pressekonferenz in Berlin am 24. April musste

Unabhängig von der PKS haben die Behörden in Bayern Daten veröffentlicht, wonach die Zahl der von Asylbewerbern und Flüchtlingen verübten Verbrechen 2016 um 58 % gestiegen ist. Diese machten 9,6 % der in dem Bundesland begangenen Straftaten aus, gegenüber 3,2 % 2015 und 1,8 % im Jahr…..

Kommentare sind geschlossen.