CIA zahlte 300.000 Dollar für Mordanschlag auf Nordkoreas Führung

Kim Jong Un mit MilitärsAmerikanische und südkoreanische Geheimdienste haben einem Bürger Nordkoreas rund 300.000 Dollar gezahlt, damit er einen Mordanschlag auf die Führung seines Landes verübt. Dies schreibt Sputnik Korea unter Verweis auf den nordkoreanischen Botschafter in Russland, Kim Hyun Joon.

Laut dem Botschafter haben der US-Auslandsgeheimdienst (Central Intelligence Agency, CIA) und der südkoreanische Geheimdienst einen „Terroristen“ namens Kim im Juni 2014 rekrutiert, als er bei einer Holzeinschlagfirma in…..

Kommentare sind geschlossen.