Totale Kontrolle: Rechtsmediziner will DNA aller Menschen in Deutschland erfassen

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, fordert der Direktor des Hamburger Instituts für Rechtsmedizin,  Klaus Püschel, eine deutschlandweite DNA-Datenbank aller Menschen.

DNA photo

Jede DNA Probe solle als Zahlencode verschlüsselt werden, um die Daten vor Missbrauch zu schützen. Hintergrund sind angeblich die vielen Todesfälle, bei denen DNA-Spuren den Täter nur dann entlarven können, wenn dieser bereits polizeilich bekannt ist.

Wie fragwürdig DNA-Spuren als vermeintlich sichere Beweise sind, zeigten die spektakulären „Verunreinigungen“ im Mordfall Kiesewetter (NSU) oder im Mordfall Peggy, pikanterweise wurde hier der Rechtsterrorist Uwe Böhnhardt…..

Kommentare sind geschlossen.