Putins missglückte Wettermanipulation

Putins missglückte Wettermanipulation

Am gestrigen 9. Mai 2017 fand auf dem Roten Platz in Moskau eine Militärparade anlässlich der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht vor 72 Jahren statt. Um für geeignete Wetterbedingungen zu sorgen hatte Russlands Präsident Wladimir Putin offenbar alle ihm zur Verfügung stehenden technischen Möglichkeiten ausgeschöpft, gereicht hat es dennoch nicht.

SputnikNews berichtete am 9. Mai: »Anders als in den vergangenen Jahren sind diesmal weder Flugzeuge noch Hubschrauber über den Roten Platz geflogen – wegen schlechten Wetters«. Die britische The Sun berichtete gestern weitere Einzelheiten:

Wladimir Putin wurde heute vom Wetter geschlagen – trotz Ausgaben in Höhe von £ 1.3 Millionen für das Impfen von Wolken mit einem chemischen Cocktail, um Sonnenschein für seine große jährliche Militärparade zu garantieren.

72 Flugzeuge für einen Überflug über den Roten Platz mussten aufgrund niedriger…..

Kommentare sind geschlossen.