Gipfel zur Neuen Seidenstraße: China treibt eurasische Integration voran

Gipfel zur Neuen Seidenstraße: China treibt eurasische Integration voranQuelle: Reuters © Reuters

Er gilt als das größte diplomatische Ereignis des Jahres in China: Am Sonntag beginnt in Peking der zweitägige Gipfel zur Neuen Seidenstraße. Zu dem Treffen reisen 28 Staats- und Regierungschefs an. Vertreter aus insgesamt 110 Ländern werden erwartet.

Für Deutschland wird Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries teilnehmen. Der große Teilnehmerkreis unterstreicht die hohe Bedeutung, die dem Gipfel zukommt. Die von Staatspräsident Xi Jinping im Jahr 2013 angekündigte Neue Seidenstraße gilt als das wichtigste wirtschaftliche Projekt Chinas. Es soll zu…..

Kommentare sind geschlossen.