Wer hat wirklich die Kontrolle über den Goldpreis? Die überraschende Antwort

Die Mehrheit der Edelmetallinvestoren vertritt die Auffassung, dass die US-Notenbank Federal Reserve und die anderen Zentralbanken den Marktpreis für Gold kontrollieren. Manche Analysten glauben sogar, dass die Fed den Goldpreis auf jedes beliebige Niveau heben oder senken kann, selbst auf Null. Ich bin zwar auch der Meinung, dass die Eingriffe der Zentralbanken am Goldmarkt eine Rolle spielen, aber sie sind mit Sicherheit nicht dazu in der Lage, den Preis des Edelmetalls ganz nach ihren Wünschen festzulegen. Diese Annahme ist völlig falsch – und ich habe Daten, die das beweisen.

Um zu verstehen, wie der Marktpreis von Gold entsteht, müssen wir zuerst widerlegen, dass die Preisfindung nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage funktioniert. Diese Faktoren haben zwar durchaus einen Einfluss auf die kurzfristigen Bewegungen des Goldkurses, aber auf lange Sicht spielen sie kaum eine Rolle.

Der folgende Chart stellt zunächst die Entwicklung der Gold- und Ölpreise seit den 1940er Jahren gegenüber:

Open in new window
Der Goldpreis ist orange dargestellt, der Ölpreis ist die schwarze Linie. Wir können auf den ersten Blick erkennen, dass sich die Preise von Gold und Öl parallel entwickelt haben, insbesondere seit Präsident Nixon 1971 die…..

Kommentare sind geschlossen.