Österreichische Wirtschaft trifft Erdöl

Tripolis/Wien. Der österreichische Außenminister Sebastian Kurz ist am 1. Mai zu einem unangekündigten Kurzaufenthalt in Tripolis eingetroffen.

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied Angelika Gutsche

Begleitet wurde Kurz von einer Wirtschaftsdelegation, unter anderem von Vertretern der Firmen OMV (Ölkonzern), Vamed (Krankenhausbetreiber) und Rauch (Fruchtsaft-Hersteller).

Bei Gesprächen mit Sarradsch und anderen Vertretern der libyschen ‚Einheitsregierung‘ ging in es erster Linie um Österreichs wirtschaftliche Interessen im Land sowie um die Flüchtlingskrise.

Kurz sagte, bei der von der EU beschlossenen Unterstützung der Küstenwache gebe es die „große Sorge, dass mehr und mehr….

Kommentare sind geschlossen.