Jared Kushner hat seine Geschäftsbeziehungen zu George Soros verheimlicht

Der führende Berater im Weißen Haus Jared Kushner hat bei der offiziellen Angabe seiner Vermögenswerte seine Miteigentümerschaft an einer Immobilienfirma nicht angegeben, die ihn zu einem Geschäftspartner von George Soros macht, wie das Wall Street Journal (WSJ) am Dienstag berichtete.

Dazu Kushner hat auch nicht Kredite in Höhe von 1 Milliarde Dollar angegeben, die er bei 20 Gläubigern aufgenommen hat.

The Real Deal, eine Seite für den Immobilienmarkt in New York berichtete im Januar, dass Soros das Unternehmen Cadre – das Trumps führendem Berater gehört – mit einem 250 Millionen Dollar Kredit ausstattete. Damit bestätigt sich ein Bericht des Business Insider von 2016, laut dem eine in New York ansässige Familie ihren Geldbeutel aufmachte, um Cadre mit 250 Millionen Dollar…..

Kommentare sind geschlossen.