Syrien: Bereiten die White Helmets eine weitere False Flag Giftgas-Operation vor?

Mehrere unabhängige Journalisten, die sich vor Ort in Syrien befinden, wie auch die iranische Nachrichtenagentur FARS berichten derzeit über neue Entwicklungen in Syrien, die darauf hindeuten, dass ein neuer False Flag Angriff mit Giftgas bevorstehen könnte, den man dann wiederum der syrischen Regierung in die Schuhe schieben will.

Konkret geht es um die vom Westen verharmlosend als Hilfsorganisation bezeichnete „Terrorunterstützungsgruppe“ und dem „Propagandainstrument“ von al-Qaida, den White Helmets (Weiße Helmen). Verschiedene Quellen besagen, dass sich die White Helmets in die Stadt Ariha begeben haben. Ariha befindet sich in der Provinz Idlib und liegt in direkter Nähe zu Khan Sheikhoun, wo der letzte False Flag Giftgasangriff stattfand. Begleitet von Zivilisten, darunter Kindern, sollen die White Helmets laut diesen Quellen dort zum „Zwecke einer erneuten False Flag Operation“ eingetroffen sein.

Die libanesische Nachrichtenagentur al-Mayadeen schreibt weiter dazu:…..

Kommentare sind geschlossen.