Evangelische Kirche spendet an Schlepper-NGO im Mittelmeer 100.000 Euro

Dank der größzügigen Spende wird die NGO "Sea Watch" künftig Migranten direkt von der Küste Libyens nach Europa holen. Foto:  Irish Defence Forces / Wikimedia (CC BY 2.0)Dank der größzügigen Spende wird die NGO „Sea Watch“ künftig Migranten direkt von der Küste Libyens nach Europa holen. Foto: Irish Defence Forces / Wikimedia (CC BY 2.0)

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) wird immer mehr zum verlängerten Arm der herrschenden Polit-Klasse. Es wird polemisch gegen Rechts gewettert und eine grenzenlose Einwanderung gefordert. Damit Migranten auch weiterhin ihren Weg nach Deutschland finden, spendet nun die EKD der NGO „Sea Watch“ 100.000 Euro.

NGO finanziert sich „Rettungsflugzeug“, holt Migranten vor Libyens Küste ab

Da zwei Rettungsboote der NGO, die im Mittelmeer kreuzen, anscheinend noch nicht genüg Flüchtlinge nach Italien schleppen, hat sich die Organisation vor kurzem mit der „Humanitarian Pilots Initiative“ auch des Luftraums angenommen. Mit gemieteten Rettungsflugzeugen sollen nun Migranten vor der Küste Libyens gesucht und nach Italien oder Malta gebracht…..

Kommentare sind geschlossen.