Gezielte Falschberichterstattung zu Venezuela

In Venezuela finden zur Zeit gewalttätige Proteste der rechten Opposition statt, welche – ähnlich wie beim Kalten Putsch in Brasilien vor Monaten – von reichen Wirtschaftsbossen und ihren Massenmedien gesteuert wird und massiv von den USA („Regime Change“), einigen „konservativen“, rechtsgerichteten lateinamerikansichen Regierungen und „natürlich“ den westlichen und meisten südamerikanischen Massenmedien neoliberaler Konzernchefs unterstützt wird.

Diese Medien – inklusive der kompletten deutschen selbsternannten Qualitätspresse – berichten verzerrt, manipulativ und oft auch mehr oder weniger direkt lügend über die Ereignisse in dem südamerikanischen, sozialdemokratisch regierten Land. Die ARD-Tagesschau machte sich dabei…..

Kommentare sind geschlossen.