Warum es zum Crash kommen muss – und wird

Bildergebnis für Crash public domain

Wie eine alte, zerfurchte Schallplatte, bei der die Nadel immer wieder zurückspringt und das gleiche Lied zum hundertsten Mal spielt, wiederholen wir: Die Märkte sind heute gefährlich überbewertet.

Da wir von der Bedeutung der Fundamentaldaten überzeugt sind und nicht glauben, dass Wohlstand einfach aus dem Nichts herbeigedruckt werden kann, betrachten wir die Finanzmärkte mit äußerster Skepsis, seit die Zentralbanken ihren höchst interventionistischen Kurs begonnen haben. Seit 2009 haben sie mehr als 12 Billionen Dollar an neu geschöpftem Geld in die Welt gepumpt. Infolgedessen hat sich der Wohlstand in den Händen einer kleinen Elite…..

Kommentare sind geschlossen.